Kooperation mit Praxis und Wissenschaft

SensoPower_Kooperation

Versuche sind wichtig, um neue Erkenntnisse zu erlangen und daraufhin entsprechende Entscheidungen in der Produktentwicklung zu treffen. Deshalb arbeiten wir sehr eng mit wissenschaftlichen und praxisnahen Partnern, wie lokalen Unternehmen und Instituten, zusammen.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Versuchen, die wir innerhalb der letzten  15 Jahre erfolgreich durchgeführt haben:

JahrInstitutUntersuchungErgebnis/Anmerkung
2004FIS WageningenInvitro-Vergärung im PansenSignifikant weniger Ammoniak (10 %)

Höherer Anteil an flüchtigen Fettsäuren (5 %)

Höhere Methankonzentration

2006Universität HohenheimHBT Batch VerfahrenErhöhung der Abbaugeschwindigkeit um bis zu 30 %
2007EBA Zentrum, Fachhochschule TriesdorfPraxisversuch (1 Jahr)Substrateinsparung in einer bereits optimierten Anlage (5 %)
2008Fachhochschule FrankfurtEssigsäurebildung bei acetogenen ArchaeenDeutlich mehr Essigsäure durch Beeinflussung des Energiestoffwechsels (10 %)
2007-
2011
PraxisanlageEffizienzanalysen nach KTBL und Erhebung des Restgaspotenzials40-45 % über KTBL-Gasausbeuten

Steigerung der Biogasausbeute auf 240 Nm3/t FM Mais

Reduzierung des oTS-Gehaltes auf 3,8 % der FM

2010BTN NordhausenDurchflussfermenterSignifikant höhere Biogasausbeute (22 %) bei
6 g NH4-N/l OS
2012Hochschule
Weihenstephan/ Triesdorf
Diskontinuierliche GärversucheSignifikant höhere Biogasproduktion aus Ganzpflanzensilage unter mesophilen Bedingungen
2015PraxisanlagenDatenauswertungen im Rahmen der Biogas Effizienz Info 2015Reduzierung der Futtermengen um bis zu 25 %

Ersatz von Mais durch Gras und Mist

Deutlich bessere Rührfähigkeit

2017Energiepark Hahnennest GmbH & Co. KG und Phytobiotics Futterzusatzstoffe GmbHVergärbarkeit der Donau-Silphie (Silphium perfoliatum) in DurchflussfermenternDeutlich bessere Gasausbeute (678 – 840 l/kg oTS), als bei KTBL angegeben (480 l/kg oTS).

Weitere Steigerung durch SensoPower Hybrid erzielt.

Sehr gute Abbaubarkeit der Donau-Silphie im Biogasprozess

Institut und UntersuchungErgebnis/Anmerkung
2004

FIS Wageningen

Invitro-Vergärung im Pansen

Signifikant weniger Ammoniak (10 %)

Höherer Anteil an flüchtigen Fettsäuren (5 %)

Höhere Methankonzentration

2006

Universität Hohenheim

HBT Batch Verfahren

Erhöhung der Abbaugeschwindigkeit um bis zu 30 %
2007

EBA Zentrum, Fachhochschule Triesdorf

Praxisversuch (1 Jahr)

Substrateinsparung in einer bereits optimierten Anlage (5 %)
2008

Fachhochschule Frankfurt

Essigsäurebildung bei acetogenen Archaeen

Deutlich mehr Essigsäure durch Beeinflussung des Energiestoffwechsels (10 %)
2007 - 2011

Praxisanlage

Effizienzanalysen nach KTBL und Erhebung des Restgaspotenzials

40-45 % über KTBL-Gasausbeuten

Steigerung der Biogasausbeute auf 240 Nm3/t FM Mais

Reduzierung des oTS-Gehaltes auf 3,8 % der FM

2010

BTN Nordhausen

Durchflussfermenter

Signifikant höhere Biogasausbeute (22 %) bei
6 g NH4-N/l OS
2012

Hochschule Weihenstephan/ Triesdorf

Diskontinuierliche Gärversuche

Signifikant höhere Biogasproduktion aus Ganzpflanzensilage unter mesophilen Bedingungen
2015

Praxisanlagen

Datenauswertungen im Rahmen der Biogas Effizienz Info 2015

Reduzierung der Futtermengen um bis zu 25 %

Ersatz von Mais durch Gras und Mist

Deutlich bessere Rührfähigkeit

2017

Energiepark Hahnennest GmbH&Co. KG und Phytobiotics Futterzusatzstoffe GmbH

Vergärbarkeit der Donau-Silphie (Silphium perfoliatum) in Durchflussfermentern

Deutlich bessere Gasausbeute (678 – 840 l/kg oTS), als bei KTBL angegeben (480 l/kg oTS).

Weitere Steigerung durch SensoPower Hybrid erzielt.

Sehr gute Abbaubarkeit der Donau-Silphie im Biogasprozess

Smartphone_envelope

Sie haben Fragen oder benötigen mehr Informationen?
Kontaktieren Sie uns!
+49 9874 504 828 11 |